Drucken

Sardinien

Sardinien

Ca. 26000 ha Rebflächen gibt es auf der Insel Sardinien, die sich über die ganze Insel verteilen. Es gibt eine ziemliche Vielfalt an Rebsorten und auch nicht unerhebliche klimatische Unterschiede zwischen den verschiedenen Inselteilen. Entsprechend breit gefächert stellen sich auch die sardischen Weine dar. Auch bezeichnungsrechtlich ist die Vielfalt groß: es gibt über 30 Herkunftsbezeichnungen teils der Kategorie DOC, teils der Kategorie IGP. Die Namen sind oft nur Einheimischen und ausgepichten Sardinien-Fans bekannt. Sardische Weine sind außerhalb der Insel nicht sehr verbreitet, eigentlich zu Unrecht, denn man findet im breiten Angebot eine Menge durchaus gelungene Tropfen.