Drucken

Terre siciliane (IGP)

Terre siciliane (IGP)

Sizilianische Weine können mit der Herkunftsbezeichnung Terre Siciliane deklariert werden. Dies kein klassifiziertes Weinbaugebiet (DOC) sondern eine „IGP“.

 

„IGP“, das heißt vollständig „Indicacione Geografica Protetta“, eine Klassifizierungskategorie entsprechend den früheren französischen Vins de Pays. Auf manchen Etiketten steht auch „Indicacione Geografica Tipica“. Gemeint ist das Gleiche, das ist die alte Bezeichnung, die galt, bevor die EU 2009 eine neue Weinmarktordnung erlassen hat und die aufgrund einer Übergangsregelung weiter benutzt werden darf. Klingt chaotischer als es ist, da beide Bezeichnungen nur von den wenigsten Weintrinkern eingeordnet werden können und beide wenig Rückschlüsse auf den konkreten Weintypus zulassen. Man kann dieser Einstufung aber immerhin entnehmen, der Wein kommt aus Sizilien.


Anzeige pro Seite
Sortieren nach

Luma Grillo 2017

Bei Grillo denkt man in Italien eher an einen eigenwilligen Politiker, aber so ganz unbekannt ist die Rebe dieses Namens nun auch nicht, schließlich gilt sie dem sizilianischen Weinbau als die lokale Weißweinrebe schlechthin.

Als Jahrgang 2017 bei uns ausverkauft. Ab ca. Februar wieder als neuer Jahrgang.

 

6,00 / Flasche(n) *
1 l = 8,00 €
*
Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand